Urban Guide Vienna Button
Urban Guide Vienna Button
  • Home
  • Current and Future Shows
  • Past Shows
  • Shop
  • Artists
  • Projects
  • News
  • Links
  • Contact

feat. Galerie L.J.

feat. Galerie L.J.

January 18, 2013 ab 19h
AJ Fosik
Fafi
Supakitch
Koralie
Swoon
Yaze

We are happy to announce a huge lineup of artists courtesy of Galerie LJ (Paris). Over 15 years, Galerie LJ has collected a very impressive selection of artists from all scenes, including a number of well known names from the Urban Art scene. On January 18th they will present these artists works in Vienna at your favorite local Gallery for all things urban. LJ have selected 6 artists from their roster including AJ Fosik, Fafi, Supakitch, Koralie, Swoon and Yaze.

We are extremely excited to be showing most of these artists for the first time in Austria. and look forward to seeing you at the opening night January 18th, starting as of 19h.

OPENING NIGHT PICS HERE

BIOGRAPHIE DER KÜNSTLER

FAFI
Fafi wurde 1976 in Toulouse, Frankreich geboren und lebt derzeit in Paris. Sie ist Schöpferin der nach ihr benannten Kunstfiguren Fafinettes. Ursprünglich als reine Graffitis angelegt, eroberten diese unschuldig-erotischen Mädchendarstellungen Hauswände und Museen der ganzen Welt und sind zunehmend kommerziell als Stilbilder der Textil- und Unterhaltungsindustrie erfolgreich. Seit 2007 zeichnet sich eine neue Kreation ab: die Fafinettes regieren ein imaginäres und verrücktes Universum, das die Künstlerin The Carmine Vault nennt.

A.J. FOSIK
Der amerikanische Künstler A.J. Fosik ist bekannt für sein geistreiches Werk, in dem er Metaphern der American Folk Art subversiv in seine Arbeit transportiert. Der Absolvent der Parsons School of Design, New York widmet seine jüngste Werkserie komplexen 3D Objekten aus Holz, aus dem er seine unverwechselbaren Kreaturen – halb Mensch, halb Tier – fertigt und in vibrierenden Farben bemalt. Frei stehend oder wie Trophäen an der Wand montiert, zitiert ihr Präsentationsmodus moderne Tierpräparate und konfrontiert den Betrachter mit einer erweiterten Definition von Kultur und Weltanschauung.

KORALIE
Koralie, 1977 in Montpellier, Frankreich geboren, entwickelt in ihrer Arbeit ästhetische Universen, die von japanischen Illustrationen und Folklore inspiriert sind. Für die Produktion ihrer Drucke, Leinwände und Fotografien benutzt sie Öl und Acryl, collagiert Wallpapers und fügt Vintage-Elemente hinzu. Die ursprüngliche Architektin liebt es, ihre Techniken je nach Projekt zu variieren: von der Leinwand zur Hausfassade und vom Computer zurück zur Leinwand wird jedes Medium essentiell für ihre Arbeit. Sie definiert ihr künstlerisches Werk als „visuelle Emotion“, die aus der strengen Harmonie von Farben, der Präzision symmetrischer Kompositionen und einem Spiel von Texturen und Materialien resultiert. Parallel zu ihren Kollaborationen mit Streetwear-Labels und Magazinen, gründete Koralie 2005 mit ihrem Partner Supakitch das geimeinsame Modelabel Métroplastique.

SUPAKITCH
Supakitch, geboren 1978 in Paris, zählt zu jenen Graffitikünstlern, deren offene künstlerische Vision zur Entstehung der Street Art Bewegung beitrug. Beeinflusst von asiatischen Manga-Comics und der HipHop Kultur kreiert der ideenreiche Künstler ein Universum, in dem anthropomorphe Wesen als Metaphern verwendet werden. Neben der Gründung seines Streetwear-Labels und seinen produktiven Kollaborationen mit Galerien in Paris, Miami und Taiwan, zeichnet sich sein vielschichtiges Werk zudem durch kreative Konzepte aus, wie etwa im Musikprojekt „Listen to my picture“.

SWOON
Die 1978 geborene amerikanische Künstlerin Swoon zählt zu jenen anerkannten Street Artists, deren künstlerisches Werk von den wichtigsten Museen auf internationaler Ebene geführt wird.
Swoon hat sich auf lebensgroße Wheatpaste-Prints und figurative Papierschnitte spezialisiert. Beeinflusst von den deutschen Expressionisten, indonesischen Puppentheater und dem Werk von Gordon Matta-Clark fertigt sie ihre Porträts nach einer speziellen Gravurtechnik und bringt sie auf den Straßen New Yorks an. Oft in einem schönen Zustand der Zerfetzung auffindbar, integrieren sich ihre Collagen in den Straßen derart, dass sie zu temporären öffentlichen Werkschauen werden.

YAZE
Der 1979 in Lyon geborene Künstler Yassine ‘YAZE’ Mekhnache zählt zu den bekanntesten jungen Malern Frankreichs. Autodidaktisch entwickelte er seinen einzigartigen Stil in den Straßen Lyons, der ihn schließlich zur Leinwand und somit in einige der bekanntester Gallerien und Sammlungen Europas führte. Weder figurativ noch abstrakt widmet sich Yaze mit Acryl, Pastellfarben, Tinte und Öl der künstlerischen Untersuchung des ’Gesichts’. Seine instinktiv-emotionale Malweise mit Pinseln, Markern und Schwämmen; sein Sinn für das Formale und eine fast gewaltsame Energie, die als Kratzer und Drippings auf seinen unvergleichlichen Selbstportraits zum Vorschein kommt, sind charakteristisch für sein gesamtes Oeuvre.


Comments are closed.